Treffpunkte


Lustgarten

Auf den imposanten Stufen des Alten Museums wird um 18 Uhr die Lange Nacht der Museen feierlich eröffnet. Der Lustgarten — ältester Gartenplatz der Stadt und seit jeher von den Berlinern als Treffpunkt geschätzt — ist in der Langen Nacht der Ort des Zusammenkommens, Kennenlernens, Innehaltens vor und zwischen den anregenden Museumsbesuchen. Langweilig wird es hier jedoch in keinem Fall: Beim Speed-Dating im Kolonnadenhof vor dem Neuen Museum lässt sich noch rasch eine charmante Begleitung durch die Nacht finden, der Hula-Hoop-Lehrgang von Hoopla! Berlin bringt gleich in die richtigen Schwingungen (beides 19 bis 21 Uhr). Wer sich schnell stärken muss, bekommt hier feinste Käsespätzle aus dem charmanten Foodtruck »Heißer Hobel«, sorgfältig geräucherte Fleischspezialitäten von Big Stuff Smoked BBQ und als Leckerei zum Nachtisch oder einfach so das beste Eis Berlins von vanille & marille. Außerdem kann man den eigens für die Lange Nacht kreierten Tee von 5 CUPS and some sugar probieren. Wie die Lange Nacht in die ganze Stadt getragen wird, lässt sich bei radioeins erleben, die von hier live eine Sondersendung gestalten.
Der Lustgarten ist auch ein wunderbarer Ort, seine Lange-Nacht-Tour zu Fuß zu starten, denn viele Museen befinden sich ganz in der Nähe: neben dem Alten Museum auch Neues Museum, Pergamonmuseum, Bode-Museum, Deutsches Historisches Museum, DDR Museum und Bertelsmann Unter den Linden 1. Auch fünf Museen im Nikolaiviertel — Ephraim-Palais, Hanf Museum, Knoblauchhaus, Nikolaikirche und Zille Museum — sind in kurzer Zeit zu erreichen. Oder man steigt einfach in den Shuttle-Bus der Route 1, der vor dem Lustgarten einen Zwischenhalt einlegt, und lässt sich von ihm durch die Nacht tragen.

Kulturforum Potsdamer Platz

Vier der sechs Shuttle-Bus-Routen haben am Kulturforum ihren Anfangs- und Endpunkt — hier ist also der beste Ort, in die Lange Nacht zu starten, egal, ob man sich mit genauem Plan auf den Weg machen oder ganz ziellos durch die Lange Nacht treiben lassen will. Und wenn man schon einmal da ist, sollte man auf keinen Fall den Club Oval mit seinem Dance Battle verpassen: Tanzende Teams und Solisten der unterschiedlichsten Tanzstile lassen das Foyer des Kulturforums von 19 bis 21 Uhr zum Tanzlokal der besonderen Art werden. Die Bühne steht jedem offen, der seine Fähigkeiten und Begabungen unter Beweis stellen möchte.
Museen gibt es hier natürlich auch: im Kulturforum die Gemäldegalerie, die Kunstbibliothek und das Kupferstichkabinett, direkt nebenan Neue Nationalgalerie und St. Matthäus-Kirche und ein Stück weiter entfernt Science Center Berlin und Dalí — die Ausstellung am Potsdamer Platz.

 
 
Kulturprojekte Berlin
 
©2009 - 2014
 
Lindner Esskultur
visit Berlin
S-Bahn Berlin
BVG
Dinamix
Delius Digital
modulbox mo systeme
Dussmann das KulturKaufhaus
Berliner Zeitung
RBB Fernsehen
Radio Eins
Tip Berlin
3pc Neue Kommunikation - Internetagentur Berlin