Route 1

Routenplan


Gemäldegalerie


Staatliche Museen zu Berlin
Matthäikirchplatz
10785 Berlin

 

Herzlich willkommen

 
Eröffnung
Der Auftakt mit dem Direktor Bernd Lindemann
18.00 Uhr
 

JUNG und ALT

 
Führungen
Mitglieder des Kaiser Friedrich-Museums-Vereins, des Fördervereins der Gemäldegalerie, - jeweils ein »Klassiker« und ein »Junger Kaiser« - vermitteln in dialogischen Tandemführungen ihren Blick auf Kunstwerke der Gemäldegalerie.
18.00 - 22.00 Uhr
 

Wie Kunst gemacht wird

 
Familienprogramm

18.00, 19.00 Uhr
 

Für Kreative

 
Workshop
Zeichnen in der Ausstellung
19.00 - 24.00 Uhr
 

Halten Sie Ausschau!

 
Gespräche
Für Entdecker: Daran wären Sie fast vorbei gegangen! Guides machen Sie auf spannende Details aufmerksam.
Für Neugierige: Guides zeigen Ihnen ihr Lieblingswerk.
Für Eilige: Schnelle Bekanntschaften: Guides zeigen Ihnen das Wichtigste in 15 Minuten.
Für Sehnsüchtige: Guides erfüllen Ihre Wünsche. Was möchten Sie sehen?
Für Wissbegierige: Guides erzählen Ihnen die Geschichten hinter den Ausstellungsobjekten.
Für Praktiker: Guides verraten Ihnen, wie die Dinge gemacht wurden.
19.00 - 1.00 Uhr
 
 

Kunstbibliothek


Staatliche Museen zu Berlin
Matthäikirchplatz
10785 Berlin

 

Klosterstraße 36. Sammeln, Ausstellen, Patentieren. Zu den Anfängen Preußens als Industriestaat.

 
Sonderausstellung

Mehr zur Ausstellung
 

Halten Sie Ausschau!

 
Gespräche
Für Entdecker: Daran wären Sie fast vorbei gegangen! Guides machen Sie auf spannende Details aufmerksam.
Für Neugierige: Guides zeigen Ihnen ihr Lieblingswerk.
Für Eilige: Schnelle Bekanntschaften: Guides zeigen Ihnen das Wichtigste in 15 Minuten.
Für Sehnsüchtige: Guides erfüllen Ihre Wünsche. Was möchten Sie sehen?
Für Wissbegierige: Guides erzählen Ihnen die Geschichten hinter den Ausstellungsobjekten.
Für Praktiker: Guides verraten Ihnen, wie die Dinge gemacht wurden.
19.00 - 1.00 Uhr
 
 

Kupferstichkabinett


Staatliche Museen zu Berlin
Matthäikirchplatz
10785 Berlin

 

Arkadien - Paradies auf Papier. Landschaft und Mythos in Italien

 
Sonderausstellung

Mehr zur Ausstellung
 

Herzlich willkommen im Paradies!

 
Gespräch
mit Dagmar Korbacher, Kuratorin der Sonderausstellung
18.30 Uhr
 

Für Mitdenker

 
Gespräch
Besucher bringen die Kunst zum Sprechen.
19.00 - 24.00 Uhr
 

Halten Sie Ausschau!

 
Gespräche
Für Entdecker: Daran wären Sie fast vorbei gegangen! Guides machen Sie auf spannende Details aufmerksam.
Für Neugierige: Guides zeigen Ihnen ihr Lieblingswerk.
Für Eilige: Schnelle Bekanntschaften: Guides zeigen Ihnen das Wichtigste in 15 Minuten.
Für Sehnsüchtige: Guides erfüllen Ihre Wünsche. Was möchten Sie sehen?
Für Wissbegierige: Guides erzählen Ihnen die Geschichten hinter den Ausstellungsobjekten.
Für Praktiker: Guides verraten Ihnen, wie die Dinge gemacht wurden.
19.00 - 1.00 Uhr
 

Für Romantiker

 
Gespräch
Mitarbeiter des Kupferstichkabinetts zeigen Paradiese auf Papier.
19.30 - 0.30 Uhr stündlich
 

»Et in Arcadia ego«

 
Gespräch
mit Georg Josef Dietz, Chefrestaurator des Kupferstichkabinetts
20.00 Uhr
 

Wie kommt das Paradies an die Wand?

 
Gespräch
mit Sarah Ludewig, Ausstellungsorganisation
21.00 Uhr
 
 

Neue Nationalgalerie


Staatliche Museen zu Berlin
Potsdamer Straße 50
10785 Berlin

 

Ausweitung der Kampfzone. 1968-2000. Die Sammlung Teil 3

 
Sammlungspräsentation

Mehr zur Ausstellung
 

Marsden Hartley - die deutschen Bilder/The German paintings 1913-1915

 
Sonderausstellung

Mehr zur Ausstellung
 

Für Kreative

 
Workshop
Zeichnen in der Ausstellung
18.00 - 22.00 Uhr
 

Halten Sie Ausschau!

 
Gespräche
Für Entdecker: Daran wären Sie fast vorbei gegangen! Guides machen Sie auf spannende Details aufmerksam.
Für Neugierige: Guides Ihnen zeigen ihr Lieblingswerk.
Für Eilige: Schnelle Bekanntschaften: Guides zeigen Ihnen das Wichtigste in 15 Minuten.
Für Sehnsüchtige: Guides erfüllen Ihre Wünsche. Was möchten Sie sehen?
Für Wissbegierige: Guides erzählen Ihnen die Geschichten hinter den Ausstellungsobjekten.
Für Praktiker: Guides verraten Ihnen, wie die Dinge gemacht wurden.
19.00 - 1.00 Uhr
 
 

St. Matthäus-Kirche


Matthäikirchplatz
10785 Berlin

 

Markus Weis - es ist Raum

 
Sonderausstellung
Mit einer dreiteiligen Ausstellungsreihe begleitet der Berliner Maler Markus Weis die St. Matthäus-Kirche im Kirchenjahr 2014. In der Langen Nacht ist der zweite Teil »#2 Licht« zu sehen, der u.a. in der Projektreihe »Das andere Altarbild« die großformatige Arbeit »Strahlen« zeigt.
 

Unser tägliches Brot?

 
Musik und Performance
Günter Loske spricht Texte von Paul Celan, Hagen Rether, Huub Osterhuis und Benedikt Werner Traut. Dazu erklingt Musik für Frauenstimmen und Orgel von Luigi Cherubini, Hector Berlioz, Gabriel Fauré, Camille Saint-Saëns und Franz Liszt mit dem Berliner Frauen-Vokalensemble unter der Leitung von Lothar Knappe.
19.00, 20.00, 21.00 Uhr
 
 

Dalí - die Ausstellung am Potsdamer Platz


Leipziger Platz 7
10117 Berlin

 

Come into my brain

 
Führung

18.00 - 23.00 Uhr stündlich
 
 

DDR Museum


Karl-Liebknecht-Straße 1
10178 Berlin

 

Die 10 Minuten gehören Ihnen: Geigen Sie uns Ihre Meinung!

 
Gespräch
Die Verantwortlichen des Museums suchen vor Ort das Gespräch. Berliner, die die Teilung selbst erlebt haben, können bei einem Glas Wein den Museumsmachern erzählen, wie Sie das DDR Museum finden.
ab 18.00 Uhr alle 10 min
 
 

Denkmal für die ermordeten Juden Europas


Cora-Berliner-Straße 1
10117 Berlin

 

Ort der Information

 
Ausstellung
Neben einem Überblick über die nationalsozialistische Verfolgungspolitik von 1933 bis 1945 widmet sich die Ausstellung Familien und Namen der Opfer sowie den Dimensionen und Orten der Verbrechen. Im Mittelpunkt stehen persönliche Schicksale und die geografische Ausdehnung der Ermordung der europäischen Juden.
Mehr zur Ausstellung
 

Die Verfolgung und Vernichtung der Juden Europas

 
Führung

18.30, 20.00 Uhr
 

Die Blockade von Leningrad

 
Filme
Dreiteilige Dokumentarreihe, Regie: Michael Kloft, Anna Sadovnikowa, D 2013
Vom 8. September 1941 bis zum 27. Januar 1944 wurde Leningrad durch die deutsche Wehrmacht belagert. 872 Tage blieb die Stadt von den Deutschen eingeschlossen. Die Blockade Leningrads ist eines der schlimmsten deutschen Kriegsverbrechen während des Zweiten Weltkriegs. Schätzungen gehen von etwa 1,1 Millionen zivilen Bewohnern der Stadt aus, die infolge der Blockade ihr Leben verloren. Die meisten dieser Opfer verhungerten.
21.00 Uhr »|n der Falle« (Teil 1), 22.00 Uhr »Hunger (Teil 2), 23.00 Uhr »Überleben« (Teil 3)
 
 

Science Center Berlin


Ebertstraße 15a
10117 Berlin

 

Begreifen, was uns bewegt

 
Führung
Während des Rundganges durch die Ausstellung werden die Themen Bionik, Anatomie und Medizintechnik vorgestellt.
ab 18.00 Uhr stündlich
 

Prothesen verstehen

 
Erkundungen und Gespräche
An Demonstrationsobjekten können Besucher ausprobieren, wie Prothesen funktionieren. Anwender von Prothesen berichten über ihre eigenen Erfahrungen und beantworten Fragen.
ab 18.00 Uhr
 
 

Tränenpalast


Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
Reichstagufer 17
10117 Berlin

 

Auf der Suche nach historischen Spuren

 
Kurzführung
Wie sah der Tränenpalast zur Zeit der deutschen Teilung aus? Wie genau funktionierten die Grenzkontrollen hier? Und was ist von damals noch zu erkennen?
ab 18.00 Uhr alle 30 min
 
 

Deutsche Bank Kunsthalle


Unter den Linden 13-15
10117 Berlin

 

Victor Man - Zephir

 
Ausstellung
Victor Man ist der »Künstler des Jahres« 2014 der Deutschen Bank. Der in Berlin und im rumänischen Cluj lebende Künstler schafft aus verschiedenen Quellen eine erstaunlich gegenwärtige und zugleich visionäre Kunst, die erstmals in einer großen Einzelpräsentation in Deutschland gezeigt wird.
 

Schnitzeljagd

 
Familienprogramm
Kinder und Familien sind eingeladen, das Gebäude sowie die aktuelle Ausstellung zu erkunden und an einer Verlosung teilzunehmen.
ab 18.00 Uhr
 

Victor Man - Zephir

 
Kurzführung
Studenten der Kunstgeschichte führen durch die aktuelle Ausstellung.
18.00 - 2.00 Uhr
 

Die Sammlung Deutsche Bank

 
Führung
Zur Langen Nacht der Museen öffnet die Sammlung Deutsche Bank Unter den Linden ihre Türen. Es sind Werke von Gerhard Richter über Max Liebermann bis hin zu Neo Rauch zu erleben. Bitte Personalausweis mitbringen!
19.00 - 24.00 Uhr stündlich
 

Toute la mémoire du monde

 
Film
Im Atrium ist der dokumentarische Kurzfilm »Toute la mémoire du monde« von Alain Resnais aus dem Jahr 1956 zu sehen.
ab 22.00 Uhr
 

Speisen und Getränke im Atrium

 

 
 

Mendelssohn-Remise


Jägerstraße 51
10117 Berlin

 

Soirée

 
Musik
Matt Rubenstein, Klavier, spielt Kompositionen von Carl Philipp Emanuel Bach und Komponisten der 1920er-Jahre
18.00 Uhr
 

Die Spandauer Straße in vier Jahrhunderten

 
Vortrag
Benedikt Goebel wirft mit zahlreichen Bildern einen Blick zurück in die Geschichte der Spandauer Straße.
18.30 Uhr
 

Berliner Lieder

 
Musik
Michael Halfmann öffnet sein Grammophon-Studio und spielt Berliner Lieder aus seiner Schellack-Sammlung.
19.30 Uhr
 

Die Bewohner von Spandauer Straße 68 und das geplante Denkmal »Haus der Hoffnung«

 
Vortrag
An der Ecke Spandauer Straße/Karl-Liebknecht-Straße stand einst das Wohnhaus der Familie Mendelssohn, 1900 wurde es abgerissen. Der israelische Künstler Micha Ullman und der stellvertretende Vorsitzende der Mendelssohn-Gesellschaft Thomas Lackmann sprechen über das Denkmal, das in diesem Jahr entstehen soll.
20.30 Uhr
 

Soirée

 
Musik
Das Posaunenensemble Trombonata spielt Stücke von Bruckner, Wagner und anderen.
21.30 Uhr
 

Das Gesicht der Spandauer Straße im 19. und 20. Jahrhundert

 
Vortrag
Der Historiker Benedikt Goebel lädt ein zu einem Diskurs über das Leben in der Mitte Berlins.
22.15 Uhr
 

Die Mendelssohns in der Jägerstraße

 
Kurzführung

23.00 Uhr
 

Mitternachts-Studio

 
Musik
Lieder vom Berliner Nachtleben aus der Schellack-Sammlung Michael Halfmann
23.30 Uhr
 
 

Altes Museum - Antikensammlung


Staatliche Museen zu Berlin
Am Lustgarten
10178 Berlin

 

Alles über Griechen und Römer

 
Familienprogramm

18.15, 19.15 Uhr
 

Halten Sie Ausschau!

 
Gespräche
Für Neugierige: Guides zeigen Ihnen ihr Lieblingswerk.
Für Tiefsinnige: Guides graben mit Ihnen nach Schätzen.
Für Eilige: Schnelle Bekanntschaften - das Wichtigste in 15 Minuten.
Für Sehnsüchtige: Guides erfüllen Ihre Wünsche. Was möchten sie sehen?
Für Wissbegierige: Guides erzählen Ihnen die Geschichten hinter den Ausstellungsobjekten.
Für Praktiker: Guides verraten Ihnen, wie die Kunst gemacht wurde.
19.00 - 1.00 Uhr
 

Für Unerschrockene

 
Gespräch
Guides zeigen Ihnen den Garten der Lüste.
20.00 - 24.00 Uhr
 
 

Bertelsmann Unter den Linden 1


Unter den Linden 1
10117 Berlin

 

Moderation des Abends: Jörg Thadeusz

 

ab 18.00 Uhr
 

Das Haus Unter den Linden 1

 
Führung

18.00, 19.00 Uhr
 

Brettchen vorm Kopf

 
Performance im Wintergarten

ab 18.30 Uhr
 

Die Suppe des Herrn K.

 
Lesung im großen Konferenzraum

19.15 Uhr
 

Cynthia Barcomi backt in der Bar

 
Präsentation

20.00 Uhr
 

Prima-Vista-Lesung im großen Konferenzraum mit Oliver Rohrbeck und Detlef Bierstedt

 

20.30 Uhr
 

Kaminski on Air: »Es kam von oben«

 
Lesung und Musik

22.30 Uhr
 

Chill out

 
Getränke auf der Dachterrasse bzw. in der Brasserie

0.00 - 2.00 Uhr
 
 

Bode-Museum


Staatliche Museen zu Berlin
Am Kupfergraben 1
10178 Berlin

 

SCHLOSS BAU MEISTER. Andreas Schlüter und das barocke Berlin

 
Sonderausstellung

Mehr zur Ausstellung
 

Für Kinder

 
Familienprogramm
Zeichnen in der Ausstellung
18.00, 19.00 Uhr
 

Jaspar Libuda - Kontrabass-Solo

 
Musik
Der Komponist und Musiker Jaspat Libuda entführt auf eine Reise in die Klangwelt des größten aller Streichinstrumente.
23.00 - 1.00 Uhr
 

Andreas Schlüter und das barocke Berlin

 
Führung
Der Kurator Hans-Ulrich Kessler führt durch die Sonderausstellung.
19.00, 20.00, 21.00 Uhr
 

Für Kreative

 
Workshop
Zeichnen in der Ausstellung
19.00, 20.00, 23.00, 0.00 Uhr
 

Für Praktiker

 
Gespräch
Die Textilrestauratorin Kathrin Mälck verrät, wie die Dinge gemacht wurden.
19.00 - 21.00 Uhr
 

Halten Sie Ausschau!

 
Gespräche
Für Entdecker: Daran wären Sie fast vorbei gegangen! Guides machen Sie auf spannende Details aufmerksam.
Für Neugierige: Guides zeigen Ihnen ihr Lieblingswerk.
Für Tiefsinnige: Guides graben mit Ihnen nach Schätzen.
Für Eilige: Schnelle Bekanntschaften – das Wichtigste in 15 Minuten.
Für Sehnsüchtige: Guides erfüllen Ihre Wünsche. Was möchten Sie sehen?
Für Wissbegierige: Guides erzählen Ihnen die Geschichten hinter den Ausstellungsobjekten.
Für Praktiker: Guides verraten Ihnen, wie die Kunst gemacht wurde.
19.00 - 1.00 Uhr
 
 

Deutsches Historisches Museum


Unten den Linden 2
10117 Berlin

 

Farbe für die Republik. Auftragsfotografie vom Leben in der DDR

 
Sonderausstellung
Die Ausstellung widmet sich erstmals ausschließlich der offiziellen journalistischen Bildproduktion der DDR am Beispiel der Farbfotografie.
Mehr zur Ausstellung
 

Targets. Fotografien von Herlinde Koelbl

 
Sonderausstellung
Das internationale Fotoprojekt beschäftigt sich mit militärischer Ausbildung und den kulturellen Unterschieden, die sich in den jeweils landestypischen Schießzielen widerspiegeln.
Mehr zur Ausstellung
 

Ritter, Burgen und Turniere

 
Familienprogramm
für Kinder von 5 bis 10 Jahren

Treffpunkt: Schlüterhof
16.00 Uhr
 

Farbfilm vergessen?

 
Familienprogramm
Interaktiver Rundgang durch die Ausstellung »Farbe für die Republik«
für Kinder von 8 bis 14 Jahren

Treffpunkt: Schlüterhof
16.00, 17.00 Uhr
 

Wir sammeln Dinge. Was sammelt ein Museum?

 
Familienprogramm
für Kinder von 5 bis 7 Jahren

Treffpunkt: Schlüterhof
17.00 Uhr
 

Die Gladow-Bande. Kriminalität und Alltag in der Berliner Nachkriegszeit

 
Familienprogramm
für Kinder von 11 bis 16 Jahren

Treffpunkt: Schlüterhof
18.00 Uhr
 

Forscher und Entdecker. Alexander und Wilhelm von Humboldt

 
Familienprogramm
für Kinder von 8 bis 12 Jahren

Treffpunkt: Schlüterhof
18.00 Uhr
 

Markt und Gelage im Mittelalter

 
Kurzführung

Treffpunkt: Obergeschoss Zeughaus
19.00 - 22.00 Uhr stündlich
 

Farbe für die Republik. Auftragsfotografie vom Leben in der DDR

 
Kurzführung

Treffpunkt: Pei-Bau, vor der Ausstellung im EG
18.00 - 23.00 Uhr stündlich
 

Targets. Fotografien von Herlinde Koelbl

 
Kurzführung

Treffpunkt: Pei-Bau, vor der Ausstellung im OG
18.30, 19.30, 20.30, 22.30 Uhr
Mehr zur Ausstellung
 

Colour for the Republic. Commissioned photography on life in the GDR

 
Guided tour in English

Meeting point: exhibition hall, ground floor
18.30, 19.30, 20.30 Uhr
 

Musikalisches der Kaiserzeit

 
Musik
Der Spielmannszugs Pankow e.V. tritt im Foyer und Schlüterhof des Museums auf. In historischen Kostümen spielt er u.a. preußische Märsche der Kaiserzeit.

Schlüterhof
19.30 Uhr stündlich
Mehr zur Ausstellung
 

Zeremoniell und Mahl in der Frühen Neuzeit

 
Kurzführung

Treffpunkt: Obergeschoss Zeughaus
19.15 - 22.15 Uhr stündlich
 

Überfluss und Mangel im Kaiserreich

 
Kurzführung

Treffpunkt: Obergeschoss Zeughaus
19.15 - 22.15 Uhr stündlich
 

Hamstern und Hungern im 20. Jahrhundert

 
Kurzführung

Treffpunkt: Foyer Zeughaus
19.45 - 22.45 Uhr stündlich
 

Philister, Kaiser, Überbrettl

 
Musik
Die besten Couplets, Chansons und Szenen des Kabaretts der Kaiserzeit werden von Gisa Flake, Uschi Syring-Dargies, Philipp Lind und Uwe Flake vorgetragen. So wird die Zeit kurz vor Ausbruch des Ersten Weltkrieges gegenwärtig.

Schlüterhof
19.00, 20.00, 21.00 Uhr
 

Grooving Harmonists

 
Musik
»Wochenend und Sonnenschein« - die Grooving Harmonists bringen Schlager und Chansons der goldenen Zwanziger in den Schlüterhof.

Schlüterhof
19.30, 20.30, 21.30, 22.30, 23.30 Uhr
Mehr zur Ausstellung
 

Deserto Feliz

 
Film
Regie: Paulo Caldas, BR/D 2007
19.00 Uhr
 

Overview

 
Guided tour in English

meeting point: Arsenal, entrance hall
20.00 - 22.00 Uhr stündlich
 

Targets. Photographies by Herlinde Koelbl

 
Guided tour in English

Meeting point: exhibition hall, 1st floor
21.30 Uhr
 

The Dark Mirror

 
Film
Regie: Robert Siodmak, USA 1946
21.00 Uhr
 

Anja Sonntag und ihr ständiger Begleiter

 
Musik
Die Turtel- und Tändelkunst des frühen 20. Jahrhunderts auf der Bühne im Museum: Anja Sonntag und ihr ständiger Begleiter lassen Lieder von Claire Waldoff, Paul Lincke und vielen anderen Stars dieser Zeit aufleben.
22.00, 23.00 Uhr
Mehr zur Ausstellung
 
 

Neues Museum


Staatliche Museen zu Berlin
Bodestraße 1-3
10178 Berlin

 

Halten Sie Ausschau!

 
Für Entdecker: Daran wären Sie fast vorbei gegangen! Guides machen Sie auf spannende Details aufmerksam.
Für Neugierige: Guides Ihnen zeigen ihr Lieblingswerk.
Für Tiefsinnige: Guides graben mit Ihnen nach Schätzen.
Für Eilige: Schnelle Bekanntschaften: Guides zeigen Ihnen das Wichtigste in 15 Minuten.
Für Sehnsüchtige: Guides erfüllen Ihre Wünsche. Was möchten Sie sehen?
Für Wissbegierige: Guides erzählen Ihnen die Geschichten hinter den Ausstellungsobjekten.
Für Praktiker: Guides verraten Ihnen, wie die Kunst gemacht wurde.
19.00 - 1.00 Uhr
 

Für Forscher

 
Aktion
Hieroglyphen lesen lernen und die Kultkammer des Mer-ib erkunden.
21.00, 23.00 Uhr
 
 

Pergamonmuseum


Staatliche Museen zu Berlin
Bodestraße 1-3
10178 Berlin

 

Genuss und Rausch. Wein, Tabak und Drogen in indischen Miniaturen

 
Sonderausstellung

Mehr zur Ausstellung
 

Für Unerschrockene

 
Führung
durch die Sonderausstellung »Genuss und Rausch«
19.00 - 24.00 Uhr
 

Für Kommunikative

 
Gespräch
Guides entschlüsseln Ihnen arabische Sprichwörter.
19.00 - 24.00 Uhr
 

Halten Sie Ausschau!

 
Gespräche
Für Entdecker: Daran wären Sie fast vorbei gegangen! Guides machen Sie auf spannende Details aufmerksam.
Für Neugierige: Guides zeigen Ihnen ihr Lieblingswerk.
Für Tiefsinnige: Guides graben mit Ihnen nach Schätzen.
Für Eilige: Schnelle Bekanntschaften: Guides zeigen Ihnen das Wichtigste in 15 Minuten.
Für Sehnsüchtige: Guides erfüllen Ihre Wünsche. Was möchten sie sehen?
Für Wissbegierige: Guides erzählen Ihnen die Geschichten hinter den Ausstellungsobjekten.
Für Praktiker: Guides verraten Ihnen, wie die Kunst gemacht wurde.
19.00 - 1.00 Uhr
 
 

Anne Frank Zentrum


Rosenthaler Straße 39
10178 Berlin

 

Das Leben Anne Franks

 
Führung

ab 18.00 Uhr stündlich
 

Das kurze Leben der Anne Frank

 
Film
Der 30-minütige Film erzählt anhand von Zitaten, Familienfotos und historischen Aufnahmen Anne Franks Lebensgeschichte. Er enthält auch die einzigen Filmaufnahmen, die von Anne existieren.
ab 18.30 Uhr stündlich
 

Individuelle Tour mit dem Entdeckungsbuch

 
Aktion für Kinder

ab 18.00
 
 

Berliner Rathaus


Rathausstraße 15
10178 Berlin

 

Berlin in Gips

 
Ausstellung

 

Rundgang durch das Rote Rathaus

 
Erkundungen
Die Amtsräume des Regierenden Bürgermeisters und des Chefs der Senatskanzlei, der Senatssitzungssaal, die Europaausstellung im Wappensaal, die protokollarischen Festtafel im Säulensaal, die Haupttreppe und der Wandelgang können besichtigt werden.
ab 18.00 Uhr
 

Das große Berlin-Gedicht

 
Lesung, Performance
Die Dichterin Kerstin Hensel trägt zusammen mit Studenten der Hochschule für Schauspielkunst »Ernst Busch« Großstadtlyrik aus dem Buch »Das große Berlin-Gedicht« vor. Der Lyrikabend in den Büroräumen des Chefs der Senatskanzlei ist Teil der Veranstaltungsreihe »Poesie aus den Ländern« der Literaturwerkstatt Berlin.
ab 19.00
 

Musik im Festsaal von Ole Brolin & Jacob Haas im Festsaal und kulinarische Köstlichkeiten vom Bildungswerk in Kreuzberg e.V.

 

ab 18.00 Uhr
 
 

Ephraim-Palais


Stiftung Stadtmuseum Berlin
Poststraße 16
10178 Berlin

 

Unser Schadow. Gratulationen zum 250. Geburtstag

 
Sonderausstellung
Die Quadriga auf dem Brandenburger Tor ist weltberühmt. Ihr Schöpfer Johann Gottfried Schadow gilt als der vielseitigste preußische Künstler der Zeit um 1800. Schadow erneuerte die Bildhauerkunst im klassizistisch-idealen Sinne und beeinflusste nachfolgende Künstlergenerationen. Sein 250. Geburtstag am 20. Mai 2014 ist Anlass, einen neuen Blick auf Leben und Werk dieses Künstlers zu wagen.
Mehr zur Ausstellung
 

Matthias Koeppel. Himmel, Berlin!

 
Sonderausstellung
Der (West-)Berliner Maler Matthias Koeppel ist bekannt für seine weit gespannten Himmel, unter denen sich deutsche Zeitgeschichte vollzieht. In den (Stadt)-Landschaften und Figurenbildern persifliert er politische und gesellschaftliche Be- und Gegebenheiten mit deutlich ironischem Unterton.
Mehr zur Ausstellung
 

Obstschalen, Blumenschmuck, Tischmülleimer

 
Familienprogramm
Tischdekoration aus der Zeit von Schadow bis heute nachgebaut
18.00 - 22.00 Uhr
 

Himmelsmalerei

 
Vorführung
Matthias Koeppel lässt sich beim Malen über die Schulter schauen. Es entsteht ein ganzes Himmelsgemälde.
18.30 - 22.30 Uhr
 

Bei Schadow zu Tisch

 
Präsentation
Die Kuratorin Claudia Czok von der Schadow Gesellschaft Berlin erzählt von Kunstgenuss und Gaumenfreuden in Schadows Speisezimmer. Es darf gestaunt und probiert werden.
19.00, 21.30, 23.00 Uhr
 

Brunn & Hartmann - Wizards on Strings

 
Musik
Mit Chapmanstick und Gitarre verändern die Jazzmusiker Hans Hartmann und Andreas Brunn zauberhaft melodiös Schadows Welt.
22.30 - 1.30 Uhr
 
 

Hanf Museum Berlin


Mühlendamm 5
10178 Berlin

 

Hanfesser aus aller Welt

 
Sonderausstellung

 

Hanf als Nahrungsmittel

 
Aktionen
Die ganze Lange Nacht hindurch können die Besucher Hanf als Gebäck, als Brot, als Hauptgericht, sogar als Hanfu-(Tofu aus Cannabis)-Brotaufstrich kennenlernen und direkt probieren.
18.00 - 2.00 Uhr
 

Backen mit Hanf

 
Die Autorin des Buches, Kathrin Gebhardt, stellt neue Gerichte vor.
ab 18.00 Uhr
 

Leckere Hanfwaffeln, -kuchen, -brot und Hanftee

 

 
 

Knoblauchhaus


Stiftung Stadtmuseum Berlin
Poststraße 23
10178 Berlin

 

Schadows Berlin

 
Sonderausstellung
Der Ruhm Johann Gottfried Schadows gründet sich in der öffentlichen Wahrnehmung bis heute auf die nach seinen Entwürfen in Kupfer getriebene Quadriga auf dem Brandenburger Tor. Welche Orte der Stadt zudem mit dem Leben und Wirken des berlinernden Künstlers verbunden waren, zeigt diese Kabinettausstellung.
Mehr zur Ausstellung
 

Was kam bei den Knoblauchs auf den Tisch?

 
Führung
Zu Gast bei der Familie Knoblauch: Die Einrichtung mit Ohrensessel, Kamin und Büchern vermittelt das gehobene Leben im frühen 19. Jahrhundert. Und was wurde in der Schwarzen Küche gekocht? Duftende Braten, dampfende Brotsuppe, frischer Fisch aus dem Havelland und zum Nachtisch Zitronencreme. Die Rezepte können zum Nachkochen mit nach Hause genommen werden. Guten Appetit!
18.00, 19.00, 21.00, 22.30 Uhr
 
 

Nikolaikirche


Stiftung Stadtmuseum Berlin
Nikolaikirchplatz
10178 Berlin

 

Vom Stadtgrund bis zur Doppelspitze - 800 Jahre Berliner Nikolaikirche

 
Sonderausstellung
Beleuchtet wird die Geschichte der Kirche im Herzen des mittelalterlichen Berlins. Historische Artefakte und moderne Medien erschließen die Bedeutung der Kirche für das bürgerschaftliche Gemeinwesen und als Wirkungs- und Begräbnisstätte großer Berliner.
 

Was macht denn da ein Hund in der Kirche?

 
Führung
Eine interaktive Bildbetrachtung in der Kötteritzsch-Kapelle
18.30, 22.00 Uhr
 

Brot und Wein - Altäre und Abendmahl in der Nikolaikirche

 
Kurzführung
Die Führung erläutert die Bedeutung der Nikolaikirche beim Übertritt zur Reformation, zeigt Standorte früherer Altäre und entschlüsselt die Skulpturen des Barockaltars. In der Sakristei gibt es kostbare wie manchmal auch kuriose Abendmahlsgeräte zu bestaunen, etwa das älteste Tischtuch der Mark Brandenburg oder Geräte für eine Kommunion »to go«.
19.30, 21.00 Uhr
 

Violine und Orgel

 
Musik
Wolfram Thorau (Violine) und Carsten Albrecht (Orgel) spielen Werke von Johann Crüger, Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Josef Gabriel Rheinberger, Gustav Mahler und anderen.
20.30, 21.30, 22.30, 0.00 Uhr
 
 

Zille Museum


Propststraße 11
10178 Berlin

 

Skandal um Zille

 
Lesung
Horst Bosetzky entwirft in seinem Roman »Skandal um Zille« ein lebensnahes und farbenfrohes literarisches Porträt des beliebten Berliner Malers – von seiner entbehrungsreichen Kindheit über seinen mühseligen künstlerischen Aufstieg bis zu jenen Jahren, in denen er als »Vater Zille« fast einem Stadtheiligen gleichkam.
19.00 - 21.00 Uhr
 
 

MACHmit! Museum für Kinder


Senefelderstraße 5
10437 Berlin

 

Erzähl mir doch (k)ein Märchen!

 
Ausstellung
Die Ausstellung lädt in die Märchenwelt der Gebrüder Grimm ein. Die Besucher können durch die Märchenwelt wandern, Frau Holle beim Brotbacken helfen und bei Hänsel und Gretel über die UN-Kinderrechte nachdenken: Denn alle Kinder haben das Recht, nicht arbeiten zu müssen und das Recht auf fürsorgliche Eltern! Auf dem Dachboden bei Dornröschen sind neben dem Spinnrocken auch Fotos von OstKreuz-Studenten zu entdecken: 13 Frauen - aber welche ist die böse Fee?
 

Es war einmal - im MACHmit! MärchenWald

 
Aktionen
In der MuseumsDruckerei werden Lieblingsmärchensprüche gedruckt, bei Dornröschen wird Wolle gesponnen und zu einem 100-Jahres-Teppich verwebt, in den MuseumsWerkstätten finden sich Märchen in Schachteln, Zauberstäbe für unterwegs und Hexenquirle aus Tannenbaumspitzen erhalten ihre Gestalt, in der WunderKammer können sich alle von einer Märchenerzählerin verzaubern lassen und mit Frau Holles Eismaschine stellen wir leckeres Apfeleis her - ganz ohne Strom ...!
15.00 - 22.00 Uhr
 
 

Museum in der Kulturbrauerei


Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
Knaackstraße 97
10435 Berlin

 

Dig, Dag, Digedag. DDR-Comic »Mosaik«

 
Sonderausstellung
Die abenteuerlichen Bildgeschichten faszinierten Kinder und Jugendliche, aber auch viele Erwachsene.
Mehr zur Ausstellung
 

Rotkäppchen-Sekt, Spreewaldgurken, Ketwurst – was hatte die DDR kulinarisch zu bieten?

 
Kurzführungen
In den Führungen geht es um die Auswahl im Konsum, Speisekarten in Gaststätten und den kreativen Umgang mit Lieferschwierigkeiten und Mangel.
19.00 - 24.00 Uhr alle 30 min
 
 
 
Kulturprojekte Berlin
 
©2009 - 2014
 
Lindner Esskultur
visit Berlin
S-Bahn Berlin
BVG
Dinamix
Delius Digital
modulbox mo systeme
Dussmann das KulturKaufhaus
Berliner Zeitung
RBB Fernsehen
Radio Eins
Tip Berlin
3pc Neue Kommunikation - Internetagentur Berlin