Route 5

Routenplan


Gemäldegalerie


Staatliche Museen zu Berlin
Matthäikirchplatz
10785 Berlin

 

Herzlich willkommen

 
Eröffnung
Der Auftakt mit dem Direktor Bernd Lindemann
18.00 Uhr
 

JUNG und ALT

 
Führungen
Mitglieder des Kaiser Friedrich-Museums-Vereins, des Fördervereins der Gemäldegalerie, - jeweils ein »Klassiker« und ein »Junger Kaiser« - vermitteln in dialogischen Tandemführungen ihren Blick auf Kunstwerke der Gemäldegalerie.
18.00 - 22.00 Uhr
 

Wie Kunst gemacht wird

 
Familienprogramm

18.00, 19.00 Uhr
 

Für Kreative

 
Workshop
Zeichnen in der Ausstellung
19.00 - 24.00 Uhr
 

Halten Sie Ausschau!

 
Gespräche
Für Entdecker: Daran wären Sie fast vorbei gegangen! Guides machen Sie auf spannende Details aufmerksam.
Für Neugierige: Guides zeigen Ihnen ihr Lieblingswerk.
Für Eilige: Schnelle Bekanntschaften: Guides zeigen Ihnen das Wichtigste in 15 Minuten.
Für Sehnsüchtige: Guides erfüllen Ihre Wünsche. Was möchten Sie sehen?
Für Wissbegierige: Guides erzählen Ihnen die Geschichten hinter den Ausstellungsobjekten.
Für Praktiker: Guides verraten Ihnen, wie die Dinge gemacht wurden.
19.00 - 1.00 Uhr
 
 

Kunstbibliothek


Staatliche Museen zu Berlin
Matthäikirchplatz
10785 Berlin

 

Klosterstraße 36. Sammeln, Ausstellen, Patentieren. Zu den Anfängen Preußens als Industriestaat.

 
Sonderausstellung

Mehr zur Ausstellung
 

Halten Sie Ausschau!

 
Gespräche
Für Entdecker: Daran wären Sie fast vorbei gegangen! Guides machen Sie auf spannende Details aufmerksam.
Für Neugierige: Guides zeigen Ihnen ihr Lieblingswerk.
Für Eilige: Schnelle Bekanntschaften: Guides zeigen Ihnen das Wichtigste in 15 Minuten.
Für Sehnsüchtige: Guides erfüllen Ihre Wünsche. Was möchten Sie sehen?
Für Wissbegierige: Guides erzählen Ihnen die Geschichten hinter den Ausstellungsobjekten.
Für Praktiker: Guides verraten Ihnen, wie die Dinge gemacht wurden.
19.00 - 1.00 Uhr
 
 

Kupferstichkabinett


Staatliche Museen zu Berlin
Matthäikirchplatz
10785 Berlin

 

Arkadien - Paradies auf Papier. Landschaft und Mythos in Italien

 
Sonderausstellung

Mehr zur Ausstellung
 

Herzlich willkommen im Paradies!

 
Gespräch
mit Dagmar Korbacher, Kuratorin der Sonderausstellung
18.30 Uhr
 

Für Mitdenker

 
Gespräch
Besucher bringen die Kunst zum Sprechen.
19.00 - 24.00 Uhr
 

Halten Sie Ausschau!

 
Gespräche
Für Entdecker: Daran wären Sie fast vorbei gegangen! Guides machen Sie auf spannende Details aufmerksam.
Für Neugierige: Guides zeigen Ihnen ihr Lieblingswerk.
Für Eilige: Schnelle Bekanntschaften: Guides zeigen Ihnen das Wichtigste in 15 Minuten.
Für Sehnsüchtige: Guides erfüllen Ihre Wünsche. Was möchten Sie sehen?
Für Wissbegierige: Guides erzählen Ihnen die Geschichten hinter den Ausstellungsobjekten.
Für Praktiker: Guides verraten Ihnen, wie die Dinge gemacht wurden.
19.00 - 1.00 Uhr
 

Für Romantiker

 
Gespräch
Mitarbeiter des Kupferstichkabinetts zeigen Paradiese auf Papier.
19.30 - 0.30 Uhr stündlich
 

»Et in Arcadia ego«

 
Gespräch
mit Georg Josef Dietz, Chefrestaurator des Kupferstichkabinetts
20.00 Uhr
 

Wie kommt das Paradies an die Wand?

 
Gespräch
mit Sarah Ludewig, Ausstellungsorganisation
21.00 Uhr
 
 

Neue Nationalgalerie


Staatliche Museen zu Berlin
Potsdamer Straße 50
10785 Berlin

 

Ausweitung der Kampfzone. 1968-2000. Die Sammlung Teil 3

 
Sammlungspräsentation

Mehr zur Ausstellung
 

Marsden Hartley - die deutschen Bilder/The German paintings 1913-1915

 
Sonderausstellung

Mehr zur Ausstellung
 

Für Kreative

 
Workshop
Zeichnen in der Ausstellung
18.00 - 22.00 Uhr
 

Halten Sie Ausschau!

 
Gespräche
Für Entdecker: Daran wären Sie fast vorbei gegangen! Guides machen Sie auf spannende Details aufmerksam.
Für Neugierige: Guides Ihnen zeigen ihr Lieblingswerk.
Für Eilige: Schnelle Bekanntschaften: Guides zeigen Ihnen das Wichtigste in 15 Minuten.
Für Sehnsüchtige: Guides erfüllen Ihre Wünsche. Was möchten Sie sehen?
Für Wissbegierige: Guides erzählen Ihnen die Geschichten hinter den Ausstellungsobjekten.
Für Praktiker: Guides verraten Ihnen, wie die Dinge gemacht wurden.
19.00 - 1.00 Uhr
 
 

St. Matthäus-Kirche


Matthäikirchplatz
10785 Berlin

 

Markus Weis - es ist Raum

 
Sonderausstellung
Mit einer dreiteiligen Ausstellungsreihe begleitet der Berliner Maler Markus Weis die St. Matthäus-Kirche im Kirchenjahr 2014. In der Langen Nacht ist der zweite Teil »#2 Licht« zu sehen, der u.a. in der Projektreihe »Das andere Altarbild« die großformatige Arbeit »Strahlen« zeigt.
 

Unser tägliches Brot?

 
Musik und Performance
Günter Loske spricht Texte von Paul Celan, Hagen Rether, Huub Osterhuis und Benedikt Werner Traut. Dazu erklingt Musik für Frauenstimmen und Orgel von Luigi Cherubini, Hector Berlioz, Gabriel Fauré, Camille Saint-Saëns und Franz Liszt mit dem Berliner Frauen-Vokalensemble unter der Leitung von Lothar Knappe.
19.00, 20.00, 21.00 Uhr
 
 

Dalí - die Ausstellung am Potsdamer Platz


Leipziger Platz 7
10117 Berlin

 

Come into my brain

 
Führung

18.00 - 23.00 Uhr stündlich
 
 

Denkmal für die ermordeten Juden Europas


Cora-Berliner-Straße 1
10117 Berlin

 

Ort der Information

 
Ausstellung
Neben einem Überblick über die nationalsozialistische Verfolgungspolitik von 1933 bis 1945 widmet sich die Ausstellung Familien und Namen der Opfer sowie den Dimensionen und Orten der Verbrechen. Im Mittelpunkt stehen persönliche Schicksale und die geografische Ausdehnung der Ermordung der europäischen Juden.
Mehr zur Ausstellung
 

Die Verfolgung und Vernichtung der Juden Europas

 
Führung

18.30, 20.00 Uhr
 

Die Blockade von Leningrad

 
Filme
Dreiteilige Dokumentarreihe, Regie: Michael Kloft, Anna Sadovnikowa, D 2013
Vom 8. September 1941 bis zum 27. Januar 1944 wurde Leningrad durch die deutsche Wehrmacht belagert. 872 Tage blieb die Stadt von den Deutschen eingeschlossen. Die Blockade Leningrads ist eines der schlimmsten deutschen Kriegsverbrechen während des Zweiten Weltkriegs. Schätzungen gehen von etwa 1,1 Millionen zivilen Bewohnern der Stadt aus, die infolge der Blockade ihr Leben verloren. Die meisten dieser Opfer verhungerten.
21.00 Uhr »|n der Falle« (Teil 1), 22.00 Uhr »Hunger (Teil 2), 23.00 Uhr »Überleben« (Teil 3)
 
 

Science Center Berlin


Ebertstraße 15a
10117 Berlin

 

Begreifen, was uns bewegt

 
Führung
Während des Rundganges durch die Ausstellung werden die Themen Bionik, Anatomie und Medizintechnik vorgestellt.
ab 18.00 Uhr stündlich
 

Prothesen verstehen

 
Erkundungen und Gespräche
An Demonstrationsobjekten können Besucher ausprobieren, wie Prothesen funktionieren. Anwender von Prothesen berichten über ihre eigenen Erfahrungen und beantworten Fragen.
ab 18.00 Uhr
 
 

Mori-Ôgai-Gedenkstätte


Luisenstraße 39
10117 Berlin

 

Bild - Pinsel - Schrift. Kalligrafien von Frank Merten

 
Sonderausstellung

 

Japanische Teegesellschaft

 
Vorführung
Die Teezeremonie wird ihrem Wesen nach noch heute so praktiziert wie vor Hunderten Jahren. Gereicht wird Matcha, ein Pulvertee aus den besten grünen Teesorten, dazu eine Süßigkeit der Saison. Das Wesen dieses Beisammenseins ist Vertiefung und innere Ruhe.
19.00 - 23.00 Uhr stündlich
 

Was aß ein japanischer Student um 1880 in Deutschland?

 
Vortrag
In den 1880er-Jahren probierte der junge Militärarzt Mori Rintarô (Ôgai) alles aus, was die deutsche und europäische Küche bot. Doch in regelmäßigen Abständen traf er sich auch mit seinen Landsleuten, um gemeinsam japanisch zu kochen.
19.30 Uhr
 

Vergnügliche Selbstversuche: »Über die diuretische Wirkung des Bieres«

 
Vortrag
In einer Zeit der Selbstversuche machte sich Ôgai an ein Experiment besonders vergnüglicher Art: Zusammen mit zwei Japanern und drei Bayern vom Hygienischen Institut Prof. Pettenkofers in München untersuchte er wissenschaftlich, wer mehr Bier verträgt bzw. wieder ausscheidet.
20.30 Uhr
 

Weißer Reis - edle Speise oder tödlich?

 
Vortrag
Ôgai veröffentlichte während seiner Deutschlandzeit auch Aufsätze zur Kost japanischer Soldaten. Hintergrund ist die Suche nach den Ursachen der Beriberi, einer Krankheit, die in Asien und hier vor allem in Kriegszeiten hohe Opfer forderte. Weißer geschälter Reis gilt und galt als edle Speise. Er allein führt aber zu Vitaminmangel, der als Ursache für die Krankheit erst viel später entdeckt wurde.
22.30 Uhr
 

Dichtertreffen in Tokio

 
Vortrag
Seine deutschen Lieblingsspeisen versuchte Ôgai seinen Freunden und seiner Familie in Japan nahezubringen. Dabei griff er besonders auf das damals beliebte »Neuste und beste Kochbuch für jede Haushaltung« von Joel Bernhard zurück.
23.30 Uhr
 
 

Tieranatomisches Theater


Philippstraße 12/13
10115 Berlin

 

Unsere Tiere

 
Sonderausstellung
»Unsere Tiere« geht anhand von siebzehn künstlerisch-wissenschaftlichen Positionen der Frage nach, wie wir Tiere wahrnehmen und mit ihnen umgehen, wie wir sie halten und ihre Eigenschaften nutzbar zu machen versuchen.
 

Unsere Tiere

 
Führung
Künstler und Kuratoren führen durch die Ausstellung.
ab 18.00 Uhr alle 30 min
 
 

Centrum Judaicum


Stiftung Neue Synagoge Berlin
Oranienburger Straße 28-30
10117 Berlin

 

Von innen nach außen Die Novemberpogrome 1938 in Diplomatenberichten aus Deutschland

 
Sonderausstellung
Dokumente aus über 20 Ländern zeigen, wie die Pogrome international wahrgenommen wurden.
Mehr zur Ausstellung
 

Was stehen blieb - zerstörte Synagogen im Berlin der Nachkriegszeit

 
Sonderausstellung
Die Ausstellung spannt den Bogen von den Zerstörungen des 9. Novembers 1938 bis in die 1950er-Jahre und zeigt eine Vielzahl zerstörter Synagogen, die noch lange nach Kriegsende das Stadtbild Berlins prägten.
 

»Alles brannte« jüdisches Leben und seine Zerstörung in den preußischen Provinzen Hannover und Ostpreußen

 
Sonderausstellung
Mit zahlreichen bisher unveröffentlichter Dokumente geht die Ausstellung der Frage nach, wie sich das Zusammenleben zwischen Christen und Juden in zwei deutschen Regionen, der ehemaligen preußischen Provinzen Hannover und Ostpreußen, entwickelte und wie Nationalsozialisten es bereits seit den 1920er-Jahren bedrohten.
 

Tuet auf die Pforten

 
Führung
Die Tour führt durch die ständige Ausstellung »Tuet auf die Pforten«, in der die Besucher einen Einblick in die Geschichte der Neuen Synagoge und des damit verbundenen Lebens bekommen (begrenzte Teilnehmerzahl).
20.30, 21.30, 22.30 Uhr
 

Open Ye the Gates

 
Guided tour in English
In its permanent exhibition, »Open Ye the Gates«, the Stiftung Neue Synagoge Berlin - Centrum Judaicum traces the history of the building and the life associated with it.
9 p.m.
 

Synagogen in Brandenburg. Jüdische Spuren im heutigen Brandenburg in Wort und Bild

 
Buchpräsentation und Vortrag
Felicitas Grützmann und Matthias Albert Koch stellen ihr im Verlag Hentrich & Hentrich erschienenes Buch vor. Es ist viel zu erfahren über die Geschichte, Traditionen und Rituale jüdischen Gemeindelebens in Brandenburg sowie über die Synagoge als Ort der Versammlung, der Lehre, des Lernens und des Gebetes.
21.00 Uhr
 

Hawdala-Zeremonie zum Schabbat-Ausgang

 
Zeremonie
Wenn die Sonne untergegangen ist und drei Sterne am Himmel zu sehen sind, dann geht der wöchentliche heilige Ruhetag zu Ende.
22.00 Uhr
 

Kulinarisches

 
Das benachbarte Restaurant »Orange« offeriert Spezialitäten der orientalisch-jüdischen Küche.
 
 

me Collectors Room/ Stiftung Olbricht


Auguststraße 68
10117 Berlin

 

Stanze/Rooms - Works from the Sandretto Re Rebaudengo Collection

 
Sonderausstellung
Die italienische Sammlerin Patrizia Sandretto Re Rebaudengo präsentiert erstmalig in Deutschland Arbeiten aus ihrer umfangreichen Sammlung der internationalen Gegenwartskunst, die sich mit dem Thema Raum beschäftigen. Ergänzt wird die Ausstellung durch eine Auswahl faszinierenden Modeschmucks.
Mehr zur Ausstellung
 

Raumforscher und Schmuckfinder

 
Aktion
Schnitzeljagd durch Ausstellung und Wunderkammer: Neben kostbaren Kunstwerken, Objekten aus fremden Welten und unerklärlichen Dingen aus der Wunderkammer Olbricht erwarten die Besucher zeitgenössische Werke rund um das Thema Raum sowie einzigartige Stücke aus der Modeschmucksammlung von Patrizia Sandretto Re Rebaudengo.
18.00 - 22.00 Uhr
 
 

Ramones Museum Berlin


Krausnickstraße 23
10115 Berlin

 

"No Sleep ’Til Kant Kino" - Punk & New Wave in Berlin Fotoausstellung von Raven

 
Sonderausstellung
Im Rahmen der Langen Nacht der Museen zeigt das Ramones Museun die Fotos des Berliner Fotografen Raven, der Punk-Konzerte in West-Berlin von 1978 bis in die späten 1980er-Jahre dokumentierte.
 
 

The Kennedys


Auguststraße 11-13
10117 Berlin

 

Hinter den Kulissen - Jackie und Jack

 
Führung

19.00 Uhr
 

Hinter den Kulissen - Kennedy in Berlin

 
Führung

21.00 Uhr
 

Hinter den Kulissen - Mythos Kennedy

 
Führung

23.00
 

Kulinarisches

 
Das Museum THE KENNEDYS begrüßt jeden Besucher mit einer kleinen Gaumenfreude in Form von American-Cheesecake-Treats - solange der Vorrat reicht!
 
 

Berliner Medizinhistorisches Museum der Charité


Charitéplatz 1 (auf dem Gelände Virchowweg 17)
10117 Berlin

 

Praxiswelten. Zur Geschichte der Begegnung von Arzt und Patient

 
Sonderausstellung
Einzigartige historische Objekte wie Harnschauglas, Zahnamulett und Totenkrone zeigen, wie sich Arzt und Patient im 17. bis 19. Jahrhundert begegnet sind.
Mehr zur Ausstellung
 

Willkommen bei Dr. Eisenbarth und seinen Kollegen

 
Führung
Welche Zusammenhänge bestehen zwischen Astrologie, Festungsbau, Brauerhandwerk und Folter und der Tätigkeit eines Arztes? Die Besucher tauchen in die Welt von Ärzten, Heilern und Patienten ein.
18.30 - 0.30 Uhr alle 30 min.
 
 

Museum für Naturkunde


Invalidenstraße 43
10115 Berlin

 

 
Die maximale Teilnehmerzahl der Führungen ist auf 15 Personen beschränkt. Eine Anmeldung ist
am 17.05.2014 ab 17.45 Uhr am Infotresen im Sauriersaal möglich. Voranmeldungen können nicht
entgegengenommen werden.
 

Gaumenfreude · Nahrungsressource · Naturschutz · Wissenschaft

 
Führung
Der Kurator Dr. Peter Bartsch kocht heute selbst.
19.00, 20.00, 21.00 Uhr
 

Speisekammer des Lebens

 
Führung

Spinnensammlung
18.00, 19.30, 20.45, 21.45, 22.45 Uhr
 

Faszinierende Vielfalt der Vögel - Gefährdung durch Gourmets

 
Führung

Vogelsammlung
18.15, 19.00, 19.45, 21.00, 21.45, 22.30 Uhr
 

... schmeckt wie Schwein: Gürteltier und andere Spezialitäten aus der Wildküche

 
Führung

Säugetiersammlung
18.00, 18.45, 21.30, 22.15, 23.00 Uhr
 

Minerale im Alltag - vom Essen bis zur Hightech

 
Führung

Mineraliensammlung
18.30, 19.30, 20.30, 21.30, 22.30 Uhr
 

Wissenswertes auf dem Teller: ‘Coleman’s Crustacean Curry’

 
Führung
Die Führung in der Krebssammlung enthüllt allerlei Wissenswertes über die in der Kochkunst so geschätzten Krustentiere.

Krebssammlung
18.00, 20.00, 22.00 Uhr
 

Von der Saurierwelt bis zur Nasssammlung

 
Führung zu den Highlights der Ausstellung

18.00 - 23.00 Uhr stündlich
 

Esskulturen der Dinosaurier - Zahnwechsel bei Pflanzenfressern

 
Päsentation

Sauriersaal
18.00 - 23.00 Uhr
 

Insektenkastenpatenschaften am Museum für Naturkunde Berlin

 
Aktion
Informieren Sie sich über die Übernahme einer
persönlichen Patenschaft mit einem Insektenkasten
unserer Sammlung.

Sauriersaal
18.00 - 23.00 Uhr
 

Offene Käfersammlung

 
Präsentation

Im Treppenhaus Kosmos und Sonnensystem - 1. OG
18.00 - 24.00 Uhr
 

Esskulturen - eine kulinarische Reise durch das Museum für Naturkunde

 
Kurzführungen
Die Besucher können miterleben, wie sich Gaumenfreude und Wissenschaft an diesem Abend vermischen und Wissenswertes auf dem Teller serviert wird. Spontane Miniführungen und Live-Speaker verraten Erstaunliches aus dem Reich der Tiere.

in allen Ausstellungsräumen
18.00 - 23.00 Uhr
 

Die Arbeit des ORION Vereins, dessen Exponate und Insekten als Nahrungsmittel

 
Präsentation

Vogelsaal
18.00 - 24.00 Uhr
 

Mineralienbasar

 
Bergkristall, Calcit, Dolomit oder Azurit - hier
finden Sie Ihr Sammlungsobjekt zum Mitnehmen.

Foyer
 

Bernsteinentdeckungen

 
Aktion
Im Humboldt-Exploratorium können Bernsteine genauer unter die Lupe genommen und ein Bernstein als Andenken geschliffen werden.

Humboldt-Exploratorium
18.00 - 24.00 Uhr
 

Der große Geschmackstest

 
Familienprogramm
Im Mikroskopierzentrum können die Besucher den eigenen Geschmackssinn auf die Probe stellen und ihre Schmeckfähigkeiten testen. Sie erhalten Antworten auf die Fragen: Wie schmecke ich?, Warum mag ich Schokolade und Vanille so gerne? Und Alles eine Frage der Nase?

Mikroskopierzentrum
18.00 - 23.00 Uhr
 

Lorbeer, Sternanis und Pfeffer - seit 100 Millionen Jahren auf dem Markt

 
Führung zur Botanik / Paläobotanik

19.00, 20.00 Uhr
 

Vom Zoo in die Hausapotheke - Ein Bericht zur Geschichte der Nahrungsergänzungsmittel aus Der Tierblutsammlung

 
Führung

Säugetiersammlung
20.00 Uhr
 

Zwischen Tieren

 
Lesung
Michael Miersch, Claudia Bernhardt und Katharina Eckerfeld stellen im Museumsshop ihr bei »istprodukt« erschienenes Buch über das teils bizarre Sexualleben der Tiere vor.
21.00 - 21.30 Uhr
 

Cocktails unter Sauriern

 
Kulinarisches
Genießen Sie einen kühlen Cocktail an der Bar
unseres Partners Optimahl Catering GmbH.

Saurierwelt
 

Sopa Cabana - Suppenbar

 
Gönnen Sie sich verschiedene frisch zubereitete
Suppen und Eintöpfe.

Foyer
 
 
 
Kulturprojekte Berlin
 
©2009 - 2014
 
Lindner Esskultur
visit Berlin
S-Bahn Berlin
BVG
Dinamix
Delius Digital
modulbox mo systeme
Dussmann das KulturKaufhaus
Berliner Zeitung
RBB Fernsehen
Radio Eins
Tip Berlin
3pc Neue Kommunikation - Internetagentur Berlin